Ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK) Allergieberaterin Lebensmittel
Ganzheitliche Gesundheitsberaterin (IHK)Allergieberaterin Lebensmittel

§ 1  Leistungen
Als Beraterin für ganzheitliche Gesundheit (IHK) wird die Beratungsleistungen von mir persönlich erbracht. Dies gilt sowohl für Beratungen (in der Praxis und telefonisch),  und sonstigen Leistungen. Sämtliche von mir gegebenen Ratschläge und Stellungnahmen wollen und können keinen ärztlichen Rat und keine ärztliche Behandlung ersetzen. Im Bedarfs- oder auch im Zweifelsfalle ist jede Klientin/jeder Klient immer aufgefordert, ärztlichen Rat einzuholen und zu befolgen.

§ 2  Vertrag
Mit der Vereinbarung eines Beratungstermins kommt ein Beratungsvertrag zustande. Telefonisch vereinbarte Termine werden von mir grundsätzlich noch einmal per Email bestätigt und gelten danach als verbindlich. Hierzu ist die Emailadresse der Klientin/des Klienten erforderlich. Persönlich in der Praxis vereinbarte Termine gelten ohne Emailbestätigung als verbindlich.
Änderungen bedürfen immer der Schriftform und der Unterschrift beider Vertragspartner. Mündliche Nebenabreden haben keine bindende Wirkung.

§ 3  Beratungsziele
Ziel meiner Beratungen ist es, die Klientin/den Klienten dabei zu unterstützen, ein von ihr/ihm selbst definiertes und gemeinsam für gut befundenes Ziel zu erreichen. Die Beratungsleistung gilt mit dem Aufzeigen eines Weges, der selbstverständlich immer mit der Klientin/dem Klienten abgestimmt wird, als erbracht.

§ 4  Schweigepflicht
Die mir von der Klientin/dem Klienten anvertrauten Informationen sind bei mir in sicheren Händen, denn selbstverständlich bin ich der absoluten Schweigepflicht unterworfen. Dies bedeutet, dass alles, was mir mündlich oder schriftlich anvertraut wird, nie und in keinster Weise von mir weitergegeben wird.
Adressdaten (auch Mailadressen) werden nur zum vereinbarten Zwecke genutzt und grundsätzlich nie an Dritte weitergegeben.

§ 5  Terminabsagen
Beratungen: Wenn die Klientin/der Klient einen Beratungstermin nicht einhalten kann, ist eine Absage per E-Mail oder Telefon bis spätestens 1 Werktag (bis 18 Uhr) vor dem vereinbarten Termin erforderlich, damit die reservierte Zeit anderweitig vergeben werden kann. Bei späteren Absagen werden 50% des vereinbarten Honorars berechnet. Wenn Termine ohne Ankündigung nicht wahrgenommen werden, wird das komplette Honorar fällig. Aufgrund von akuten Krankheiten abgesagte Termine können nachgeholt werden, es fällt keine Stornogebühr an.

§ 6  Zahlungsbedingungen
Grundsätzlich werden die Kosten für die vereinbarten Leistungen ohne Abzug gemäß der der Klientin/dem Klienten zugesandten Rechnung auf das dort angegebene Konto im Voraus fällig. Bei persönlichen Beratungen in der Praxis kann der vereinbarte Betrag wahlweise in bar bezahlt oder auch im Voraus überwiesen werden. Bei telefonischen Beratungen ist immer die vorherige Überweisung erforderlich. Der Betrag muss rechtzeitig spätestens zwei Werktage vor dem vereinbarten Termin auf dem genannten Konto eingegangen sein. Anderenfalls muss der vereinbarte Termin solange verschoben werden, bis der Zahlungseingang verbucht ist.
Sämtliche auf dieser Website und persönlich vereinbarte Honorare verstehen sich als Endpreise.

 

Zum Download und Ausdrucken der AGB klicken Sie bitte hier:

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Geschaeftsbrief Vorlage formatiert AGB.p[...]
PDF-Dokument [255.3 KB]

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Gesundheitsberatung Claudia Schmidt